Schuler OHG sponsert neuen Defibrillator

Heuberger Bote vom 31.12.2018

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Firma Schuler OHG hat die DRK-Ortsgruppe Gosheim einen neuen Defibrillator gespendet bekommen.


Übergabe des Defibrillators an das DRK Gosheim: Bild: von links: Bernd Schuler (links) und Martin Schuler (rechts) überreichen Hans Hermle den neuen „Lebensretter“.

Die Verbreitung von „Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED)“ist eine erfreuliche Entwicklung, vor allem auch in ländlichen Gegenden. So ist dies auch beim DRK Ortsverein Gosheim ein Gerät, welches stets im Einsatzfahrzeug mitgeführt und bei Veranstaltungen immer vorgehalten wird. Gerade bei einem Herzstillstand komme es auf jede Minute an, weshalb der AED auch als Reserve für die „Helfer vor Ort“dient, die in der Regel im Ortsgebiet immer die ersten Helfer sind, noch bevor Notarzt und Rettungswagen eintreffen, schreibt der DRKOrtsverband in seiner Pressemitteilung.

Leider war der vorhandene AED der Ortsgruppe Gosheim irreparabel defekt. Und so musste Ersatz für das 1500 Euro teure Gerät angeschafft werden. Da dies eine Summe ist, die für einen kleinen Verein nur schwer zu stemmen ist, erklärte sich die Firma Schuler OHG aus Gosheim spontan dazu bereit, die Kosten für das neue Gerät zu übernehmen.

Der DRK Ortsverein Gosheim freut sich über die Anerkennung und Wertschätzung der Rotkreuz-Arbeit und bedankte sich bei der Firma Schuler im Namen aller ehrenamtlichen Mitglieder für die Spende.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Fa. Schuler wurde das Gerät offiziell an den DRK-Ortsvorsitzenden Hans Hermle übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.