Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Line-Dance beim Kinderferienprogramm des JRK’s

Der Tanz auf der Linie im Gruppenraum des DRK

In diesem ungewöhnlichen Jahr gab es beim JRK Gosheim auch ein ungewöhnliches Kinderferienprogramm a. 28.08.2020: nämlich einen Line Dance Kurs.

Bei Line Dance handelt es sich um einen Tanz, welcher sich wie der Name vermuten lässt, auf einer gedachten Linie abspielt. Hierzu durften wir Claudia und Marlene begrüßen, die das Line Dance in verschiedenen Gruppen anleitet.

Nach einer kurzen Wartezeit auf die angemeldeten Kinder, starteten wir mit 4 Kindern zum ersten Tanz, dem „Cowboy Charleston“. Zunächst wurden die Tanzschritte nach und nach erlernt, um sie später zur Musik der Muppet Show anzuwenden.

Nach einer kurzen Trink- und Naschpause, ging es mit dem nächsten Tanz weiter. Dieser hörte auf den Namen „Jazz in the Box“. Die unterschiedlichen Tanzschritte wurden von den Kindern schnell aufgenommen und umgesetzt, sodass gleich noch ein dritter Tanz namens „Ah Si“ folgte.

Nach gut 2 1/2 Stunden war das Kinderferienprogramm zu Ende. Den Kindern hat es sichtlich Spaß gemacht. Wir bedanken uns bei der Referentinnen Claudia und Marlene für ihr Engagement und den Kindern für ihr Kommen.

Jugendrotkreuz Gosheim

Sommerabschluss

Schnitzel(-Jagd) nach DRK-Art

Nachdem die Gruppenstunden durch Covid-19 bis zuletzt zum Erliegen gekommen waren, ließ es sich die Ortsgruppe Gosheim nicht nehmen, den Sommerabschluss entsprechend den etwas gelockerten Verordnungen zu genießen.

So begann bei exzellentem Wetter eine Schnitzeljagd bei der Koordinate 48°08’06.3″N 8°45’25.1″E (was sich nach regem Informationsaustausch als unsere Fahrzeugunterkunft herausstellte).

An einem Feldweg ausgesetzt, musste die Gruppe das Ziel durch verschiedene Rätselaufgaben selbst finden. Luftballons gaben hierbei jeweils die nächsten Hinweise preis.

Unter anderem wurden Texte dechiffriert, Berechnungen vollzogen und nach Tieren geschaut, welche fotografiert werden sollten. Entdeckt wurden unter anderem ein Eichhörnchen und ein sehr seltener Kallhirsch der Gattung Klein.

Gut gelaunt erreichte die Gruppe so nach 1,5 Stunden das Ziel und durfte sich nach einem Geburtstagseis/Kuchen dem Feuer zuwenden, welches aus den unterwegs gesammelten Gegenständen entfacht werden musste.

Dies war das letzte richtig gelöste Rätsel und so konnte die gefundene Schatzkiste geöffnet werden, welche ein paar Köstlichkeiten als Nachtisch beinhaltete. Zunächst wurde aber gegrillt. Das Organisationsteam hatte hierfür einige leckere Salate vorbereitet.

Gemeinsam genoss die Gruppe den herrlichen Tag noch bis in die Nacht hinein; mit der Hoffnung nach der Sommerpause alle gesund wiederzusehen und die Gruppenstunden wieder aufzunehmen.

Mitgliederversammlung 2020

Das DRK blickt auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2019 zurück

Mit großem ehrenamtlichem Engagement haben 36 aktive Mitglieder der DRK-Ortsgruppe Gosheim das vergangene Vereinsjahr gemeistert.

Die Vorsitzende Ulla Wildman begrüßte die zahlreich erschienen Gäste und Mitglieder.Von der Gemeinde begrüßte  sie  Bügermeister Andre Kielack, sowie vom Gemeinderat Tom Hermle, Andreas Speck und Otto Weber. Der Kreisverband Tuttlingen wurde vom 2. Vorsitzenden des Kreisverbandes Bernhard Flad, vertreten.

Aus den zahlreichen Berichten ging hervor, dass die Ortsgruppe wieder ein großes Pensum im vergangenen Jahr bewältigte.

Gruppenleiterin Irene Ramizi schilderte detailliert die Aktivitäten der Ortsgruppe. Bei Sanitätsdiensten, sowie in der Aus- und Weiterbildung, den 24 Dienstabenden, den Erste-Hilfe Kursen für die Öffentlichkeit sowie bei zahlreichen anderen Aktivitäten wurden ca. 3200 Stunden geleistet. Den Dank sprach sie auch an Dr. Feeß aus, der die Gruppe immer wieder mit seinen Fortbildungsabenden weiterbildet.

Einen großen Dank sprach sie auch an die Gemeinde Gosheim, die die Ortsgruppe in vielerlei Hinsicht und vor allem für die Planung und Durchführung beim Bau der neuen Garagen, aus.

Schriftführerin Ulla Wildmann verdeutlichte in ihrem Bericht nochmals die vielseitige Arbeit in der Ortsgruppe. Vor allem erwähnte sie die Kaffeenachmittage die seit über einem Jahr, einmal monatlich, den Senioren angeboten werden. Die Öffentlichkeit, vor allem die Senioren, nehmen dieses Angebot sehr gerne an.

Seit zwei Jahren besteht die Line-Dance Gruppe. Viel Spaß, Motivation und Bewegung ist an den Abenden angesagt. Sie berichtete auch von einem gelungen Ausflug und der Modellbahnausstellung, die immer großen Anklang in der Bevölkerung findet. Gelungen war auch der Besuch beim Bogensportclub. Ulla Wildmann bedankte sich bei Irene Ramizi für ihr Engagement und ihre vielfältige Arbeit in der Ortsgruppe.

Schatzmeister Björn Wildmann zählte detailliert die finanziellen Aktivitäten auf, die zu einem Plus in der Kasse führten. Er betonte jedoch, dass man gerade in der aktuellen Coronakrise sehe, dass ein gutes finanzielles Polster und Sparsamkeit notwendig sind, um auch durch schwere Zeiten zu kommen.

Die Aktivitäten vom Kreisauskunftsbüro verlas Irene Ramizi. Michaela Kammerloher erläuterte die Aktivitäten der Helfer vor Ort Gruppe. Insgesamt 39 mal wurden sie zur Hilfeleistung angefordert.

Für Frau Elisabeth Wenzler, die leider krankheitsbedingt nicht an der Sitzung teilnehmen könnte, verlas Ulla Wildmann den Bericht. 43 Übungsstunden mit 18 Teilnehmern wurden durchgeführt, ein Ausflug und geselliges Beisammensein, sowie eine besinnliche Weihnachtsfeier waren angesagt.

Alexander Schneider berichtete über eine hervorragende Jugendarbeit. Beim Kreisentscheid auf Kreisverbandsebene, der in Gosheim ausgetragen wurde, belegte die Gruppe den 3. Platz. Auch im Gemeindeleben war die Gruppe sehr aktiv. Sie nahmen am Kreisjugendzeltlager, beim Seifenkistenrennen in Gosheim und beim 24 Stunden –Dienst zusammen mit der Feuerwehr, teil. Beide Organisationen hatten riesigen Spaß miteinander.

Bürgermeister Andre Kielack übernahm die Entlastung des Vorstandes. Er dankte der Ortsgruppe, die unglaublich wichtig in der Gemeinde ist. Er sprach seinen Dank an die ganze Gruppe aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Bei den Wahlen wurde Irene Ramizi zur Bereitschaftsleiterin und Bernd Elvedi zum stellv. Bereitschaftsleiter einstimmig für 4 Jahre gewählt.

Die Ehrungen übernahm Bernhard Flad, stellv. Kreisvorsitzender. Er dankte der Ortsgruppe für die vielfältigen Aufgaben, die die Ortsgruppe leistet. Seinen Dank sprach er auch der Gemeinde Gosheim für die tolle Unterstützung aus.

Geehrt wurden:

Maria Weber, Anne Mayer und Florian Thomas sind seit 5 Jahren im Kreisauskunftsbüro tätig.

Markus Hermle kam vom JRK in die Bereitschaft und ist seit 10 Jahren dabei.

Für 20 Jahre konnte Elisabeth Probst-Boldt die Dienstaltersspange und Geschenke entgegennehmen.

Björn Wildmann kam auch vom JRK in die Bereitschaft und ist jetzt seit 30 Jahren dabei.

Elisabeth Wenzler leitet seit 35 Jahren die Seniorengymnastikgruppe in Gosheim.

Eine besondere Auszeichnung erhielt Gabi Weber, die seit 45 Jahren dem DRK treu geblieben ist.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Einladung

Einladung zur Mitgliederversammlung
am Donnerstag, den 09. Juli 2020 um 19.30 Uhr
in Gosheim, Lembergcafè, Hauptstr. 21

Die Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung Ortsvorsitzende
  2. Bericht Gruppenleiter
  3. Bericht Schriftführer
  4. Bericht Schatzmeister
  5. Bericht Kreisauskunftsbüro
  6. Bericht Helfer vor Ort
  7. Bericht Seniorengymnastikgruppe
  8. Bericht Jugendgruppenleiter
  9. Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes
  10. Informationen zu Änderungen auf KV-Ebene
    Neustrukturierung Gruppen zu Bereitschaften
  11. Wahlen (Bereitschaftsleiter, stellv. Bereitschaftsleiter)
  12. Ehrungen
  13. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

Ulla Wildmann, Ortsvorsitzende

Herzliches Dankeschön

Für Ihre Unterstützung

Ein herzliches Dankeschön geht an alle unsere Besucher beim Gosheimer Weihnachtsmarkt und bei unserem traditionellen Adventsbazar.

Sie haben hiermit einen großen Beitrag für unsere ehrenamtliche Arbeit geleistet und gezeigt, dass sich der viele Vorbereitungs-aufwand den wir jedes Jahr haben lohnt.

Ihr
DRK Gosheim
JRK Gosheim
HvO Gruppe Gosheim

Helfen Macht Spaß

Erste Hilfe Kurs beim DRK Gosheim

Der nächste Erste Hilfe Kurs in Gosheim findet am 23. November 2019 von 8:00 bis ca. 16.30 Uhrim Vereinshaus, Hauptstr. 11 statt.

Damit möglichst jeder Erste Hilfe leisten kann, bietet der DRK-Ortsverein Gosheim am 23. November einen Erste-Hilfe-Kurs an. Hier werden Ihnen die Grundlagen der Ersten Hilfe vermittelt.

Zielgruppe: alle Interessenten, Privatpersonen, Ersthelfer im Betrieb, Übungsleiter, Jugendbetreuer, Lehrer, Führerscheinbewerber aller Klassen usw.

Die Erste-Hilfe-Ausbildung umfasst 9 Unterrichtseinheiten. Für die Teilnahme sind keinerlei Voraussetzungen erforderlich und kostet 40,– Euro. Die Teilnahme ist nach Klärung mit der Berufsgenossenschaft/Unfallkasse mit dem Arbeitgeber durch den DRK-Kreisverband abrechenbar.

Die Erste-Hilfe-Ausbildung umfasst 9 Unterrichtseinheiten. Für die Teilnahme sind keinerlei Voraussetzungen erforderlich und kostet 40,– Euro. Die Teilnahme ist nach Klärung mit der Berufsgenossenschaft/Unfallkasse mit dem Arbeitgeber durch den DRK-Kreisverband abrechenbar.

Themen und Anwendungen

  • Eigenschutz und Absichern von Unfällen
  • Helfen bei Unfällen
  • Wundversorgung
  • Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
  • Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
  • Verätzungen
  • Vergiftungen
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung
  • zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten

„Richtig helfen können – ein gutes Gefühl!“ Dieser Lehrgang liefert Ihnen die Handlungssicherheit in Erster Hilfe bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf.

Anmeldungen bitte über das DRK-Servicebüro in Tuttlingen

Tel.: 07461-178716 oder über www.drk-kv-tuttlingen.de

Ihr DRK-Ortsverein Gosheim

Kleidersammlung

Vielen Dank für Ihre Kleiderspende

Trotz naß kaltem Wetter haben Sie das Deutsche Rote Kreuz wieder mit Ihrer Kleiderspende untertützt. Vielen Dank.

So hatten die 8 Helfer wieder alle Hände voll zu tun, um den vom Kreisverband Tuttlingen bereitsgestellten Container bis über die Hälfte zu füllen.

Mit aureichend Elan wurde trotz der miserablen Wetterverhältnisse anschließend noch Fahrzeugpflege betrieben.

Gosheim in sicheren Händen

Herbstabschlußübung von DRK und Feuerwehr in Gosheim

Am Samstag, den 16.10.2019 stand die alljährliche Herbstabschlussübung des Roten Kreuzes Gosheim, zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr statt. Das Übungsszenario spielte sich dabei bei der Fa. Weber Präzisionstechnik GmbH in Gosheim ab.

Simuliert wurde ein Gebäudebrand, bei dem mehreren Angestellten der Fluchtweg versperrt war.

Alle betroffenen Personen konnten durch die Feuerwehr aus dem „brennenden Gebäude“ gerettet und zur Erstversorgung an die Freiwilligen der DRK Ortsgruppe übergeben werden. Die Verletzungsmuster der Patienten gingen von leichten Verbrennungen über Knochenbrüche bis hin zur Bewusstlosigkeit.

Die zahlreichen Zuschauer beobachteten bei bestem Herbstwetter der Gosheimer Rettungsorganisationen, welche wieder hervorragend zusammengearbeitet haben und somit bewiesen, dass auf sie Verlass ist.

Beim folgenden traditionellen, gemeinsamen Abschlussessen bestätigte Bürgermeister Kielack den beiden Vereinen die Schlagkräftigkeit und dankte allen Teilnehmern für deren freiwilligen Einsatz.

Für die Einladung zu diesem Abschlussessen bedanken wir uns bei Herrn Otto Weber und der Gemeinde Gosheim.

Bericht von Michaela Kammerloher