Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Beim DRK Gosheim sind Schnelltests nicht nur professionell sondern auch ehrlich

Corona-Praxen des DRK KV Mettmann in Hilden und Ratingen, hier in einer Sporthalle: Corona-Testung – Juli 2020

Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Getesteten und Gönnern für das positive Feedback bedanken, welches Sie uns gegeben haben. Gerade in letzter Zeit, in der die Corona-Schnelltests kontrovers diskutiert und immer mehr über Betrugsfälle in privaten Teststationen berichtet wird, freuen wir uns hierüber besonders.

Transparenz und Ehrlichkeit waren uns von Anfang an wichtig, erklärt die Vorsitzende der Bereitschaft Gosheim Ulla Wildmann. „Vor allem wollten und wollen wir unseren Beitrag bei der Pandemiebekämpfung leisten, um endlich wieder in den normalen Alltag zurück kehren zu können.“

Ein gut ausgearbeitetes Hygienekonzept, die gute Schulung und eine regelmäßige Unterweisung der Rotkreuzler sind dabei die wesentlichen Unterschiede zu den (teilweise bereits durch Gesundheitsämter geschlossenen) kommerziellen Teststationen. Die motivierten Mitarbeiter der Bereitschaft schaffen fast 60 Tests pro Stunde und so ging und geht es trotz teilweise langer Warteschlangen stets schnell voran.

Dass die Gemeinde Gosheim als Betreiber der Teststelle auftritt, zeigt auch, wie eng die Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Gemeinde ist. Eine Abrechnung pro Test kam für das Rote Kreuz dabei nie in Frage und so erstattet die Gemeinde Gosheim den Ehrenamtlichen eine Stundenpauschale zur Deckung der Kosten.

„Natürlich bleibt dabei auch ein kleiner Betrag beim Verein hängen“ erklärt Björn Wildmann, Schatzmeister des Vereins. Hiermit soll eine Rücklage für die Ausstattung der Einsatzwache gebildet werden, deren Bau voraussichtlich im kommenden Jahr beginnt. Hier werden beispielsweise noch neue Spinde, Regale, Tische und Stühle benötigt, welche das teilweise über 30 Jahre alte Mobiliar ersetzen.

„Wichtig war uns als Verein aber auch, dass wir der Gemeinde Gosheim sowie deren Bevölkerung für das große entgegengebrachte Vertrauen und den Beschluss zum Neubau unserer Einsatzwache etwas zurückgeben können“, so Wildmann weiter, „und so werden wir unsere Teststation trotz Belastung unserer Helfer auch betreiben, so lange sie gebraucht wird.“

Die kostenlosen Schnelltestaktionen finden jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag von 18:00-20:00 Uhr im Café auf dem Roten Platz (Hauptstraße 49, Gosheim) statt. Die Tests können ab einem Alter von 6 Jahren durchgeführt werden. Bei Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren muss ein Erziehungsberechtigter anwesend sein. Bei 14-18-jährigen reicht eine schriftliche Einwilligung der Erziehungsberechtigten.

Eine Terminvoranmeldung ist nicht notwendig. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Bereitschaft unter https://drk-gosheim.de/.

Wenn auch Sie die DRK Bereitschaft Gosheim unterstützen möchten, so können Sie dies über die oben genannte Homepage oder über die Spendenseite unter https://www.betterplace.org/de/projects/93839-ausstattung-fuer-unsere-neue-einsatzwache bzw. mittels folgendem QR-Code gerne machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.