Mitgliederversammlung 2019

Der DRK-Ortsverein blickt mit neuer Führungsspitze in eine hoffnungsvolle Zukunft

Von links nach rechts: Gruppenleiterin Irene Ramizi, Schatzmeister Björn Wildmann, Karl-Heinz Klein (für 35 Jahre geehrt) Edeltraud Binngießer (für 5 Jahre geehrt), Lothar Zeh (für 35 Jahre geehrt), Ulla Wildmann (1. Vorsitzende), Michaela Kammerloher (stellv. Vorsitzende), Dr. Feeß (Gruppenarzt) und Florian Bertsche, (stellv. Kreisbereitschaftsleiter)

Mit großem ehrenamtlichem Einsatz haben die 36 aktiven Mitglieder der DRK-Ortsgruppe Gosheim das vergangene Jahr gemeistert. Vorsitzender Hans Hermle begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste und Mitglieder. Vom Gemeinderat konnte er Tom Hermle und Andreas Hauser in Vertretung von Bürgermeister Kielack begrüßen.

Aus den Berichten ging hervor, dass die Ortsgruppe gut zusammen arbeitete und im letzten Jahr ein großes Pensum leistete. Gruppenleiterin Irene Ramizi schilderte detailliert die Aktivitäten der Mitglieder im Ortsverein. Bei den zahlreichen Sanitätsdiensten, sowie in der Aus- und Weiterbildung, den 24 Dienstabenden, der EH-Kurse für die Öffentlichkeit wurden viele Stunden geleistet Insgesamt haben die Helfer 3618 Stunden im vergangenen Jahr erbracht. Vor allem ging Irene Ramiz auf das Narrentreffen ein, das schon in der Vorbereitungszeit viel Kraft und Aufwand forderte. Durch die Mithilfe der umliegenden Ortsgruppen Aixheim, Deilingen, Wehingen, Denkingen und Bubsheim, konnte der Sanitätsdienst über alle drei Tage hervorragend abgedeckt werden. Besonderen Dank sprach Irene Ramizi an Dr. Feeß aus, der alle drei Tage ehrenamtlich als ärztlicher Leiter die Gruppen unterstützte.

Schriftführerin Ulla Wildmann verdeutlichte in ihrem Bericht nochmals die vielseitige Arbeit in der Ortsgruppe. Sie erwähnte, dass neben der Arbeit auch das Gesellige nicht zu kurz kam. Vor allem der 2-Tägige Ausflug an die Mosel und Völklingen war eines der Highlights im vergangenen Jahr.

Schatzmeister Björn Wildmann zählte detailliert die finanziellen Aktivitäten auf, die zu einem deutlichen Plus in der Kasse führten. Er betonte jedoch, dass die Ortsgruppe dieses Polster benötigt, da ein Neubau der Einsatzwache ansteht und ein gutes Polster hierfür notwendig ist.

Die Aktivitäten vom Kreisauskunftsbüro verlas Irene Ramizi. Michaela Kammerloher erläuterte die Aktivitäten der Helfer vor Ort Gruppe. Insgesamt 40 Mal wurden sie zur Hilfe angefordert.

Auch die Seniorengymnastikgruppe von Elisabeth Wenzler war mit 41 Übungsstunden und 20 Teilnehmerinnen eine sehr aktive Gruppe.

Alexander Schneider und Andrea Fritz überraschten die Mitglieder und Gäste mit einer hervorragenden Multi-Media Show über ihrer Aktivitäten.

Andreas Hauser in Stellvertretung von Bürgermeister Kielack, dankte der sehr aktiven Gruppe. Auch künftig kann die Ortsgruppe mit der Unterstützung seitens der Gemeinde rechnen. Er war sehr erstaunt, was die Ortsgruppe das ganze Jahr alles leistet und wie groß das Aufgabengebiet ist. Er übernahm die Entlastung des Vorstandes.

Bei den Wahlen wurde Ulla Wildmann zur Vorsitzenden und Michaela Kammerloher zur stellv. Vorsitzenden gewählt. Schatzmeister Björn Wildmann wurde für weitere 4 Jahre gewählt. Das Amt des Schriftführers bleibt weitere 4 Jahre bei Ulla Wildmann.

Florian Bertsche, stellv. Kreisbereitschaftsleiter zeichnete verdiente langjährige Mitglieder aus. Edeltraud Binngießer ist seit 5 Jahren im DRK. Karl-Heinz Klein und Lothar Zeh begleiten das DRK aktiv seit 35 Jahren. Florian Bertsche und Irene Ramizi dankten den Geehrten für ihr Engagement. Florian Bertsche dankte auch der Ortsgruppe für Ihre gute Arbeit sowohl in Gosheim als auch im DRK-Kreisverband.

Ulla Wildmann – Schriftführerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.