Archiv der Kategorie: Helfer vor Ort

Köstliches zu Weihnachten schenken

Lemberger Vitalgewürz

Bild: DRK Bereitschaft Gosheim

Auch dieses Jahr bieten wir Helfer vor Ort Ihnen wieder unser beliebtes Lemberger Vitalgewürz mit Lieferservice an. Es eignet sich nicht nur zum selber essen, sondern kann auch wunderbar verschenkt werden.

Unsere hochwertige Gewürzmischung setzt sich aus Sesam (weiß und schwarz), Thymian und Salz zusammen. Damit verfeinern Sie Salate, Gemüse, Fleisch, Fisch und vieles mehr.

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir unser Sortiment erweitert:

Kleines Glas (ca. 50 g) für 2,50 €

Mittleres Glas (ca. 120g) für 5,00 €

Großes Glas (ca. 230g) für 10,00 €

Nachfüllbeutel ca. 200g) für 8,50 €

Bestellen können Sie die Gläser unter der E-Mail-Adresse: hvo_Gosheim@web.de oder telefonisch bei unseren Helfern vor Ort: Alexander Schneider (Tel.07426/9649456), Michaela Kammerloher, (Tel. 07426/9649496), Heike Klemm (07426/3216) jeweils abends ab 18.00 Uhr. Ausgeliefert werden die Gläser nach Rücksprache.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellungen und wünschen Ihnen bereits eine fröhliche und erholsame Weihnachtszeit.

Ihre Helfer vor Ort

Mitgliederversammlung DRK Gosheim 2023

Endlich wieder Normalität?

Bild: DRK Bereitschaft Gosheim
Bild: Björn Wildmann

Endlich wieder Normalität?

So begrüßte die Vorsitzende Ulla Wildmann den Bürgermeisterstellvertreter Otto Weber, Gemeinderat Gerd Grewin, die stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin Alexandra Bruchhäuser sowie die Mitglieder der DRK Bereitschaft Gosheim bei der Generalversammlung im Lemberg-Café.

Aus den zahlreichen Berichten ging hervor, dass die Bereitschaft trotz der anfänglichen Einschränkungen durch Corona, ein großes Pensum bewältigten

Endlich konnten Dienstabende, Kurse und Fortbildungen wieder regulär stattfinden. Da die Vereine ihre Veranstaltungen durchführten war  die Bereitschaft wieder bei zahlreichen Veranstaltungen im Sanitätsdienst. Es war wieder Leben in der Vereinsarbeit.

Schriftführerin Ulla Wildmann ließ das Vereinsjahr nochmals chronologisch Revue passieren.

Bereitschaftsleiterin Irene Ramizi erläuterte die Arbeit der Bereitschaft und konnte am Ende ihres Berichtes eine satte Stundenzahl von 2517 Stunden den DRK-Mitgliedern bescheinigen.

Das Kreisauskunftsbüro traf sich ebenfalls wieder regelmäßig und verstärkten ihr Wissen in neun Dienstabenden.

Michaela Kammerloher, Leiterin der Helfer-vor-Ort Gruppe berichtet von 15 Einsätzen, die Anfang des Jahres noch mit diversen Einschränkungen durchgeführt werden mussten.

Auch das JRK, das von Alexander Schneider und Sabrina Roth geleitet wird, gab einen Einblick in ihre Arbeit.

Die Leiterin der Seniorengymnastikgruppe, Elisabeth Wenzler, konnte im 2. Quartal wieder mit den Gymnastikstunden beginnen. Leider hat Corona hier eine Lücke gerissen. Momentan nehmen 13 Seniorinnen an den Gymnastikstunden teil.

Finanziell hat die Bereitschaft ein gutes Polster, wie Schatzmeister Björn Wildmann, berichtete. Lothar Zeh bescheinigte dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung.

Anschließend nahm Bürgermeisterstellvertreter Otto Weber die Entlastung vor. Er dankte dem Verein, auch im Namen von Bürgermeister Andre Kielack, für die vielfältige und umfangreiche Vereinsarbeit.

Otto Weber übernahm auch die Wahl der Vorsitzenden und der Schriftführerin. Ulla Wildmann wurde in beiden Ämtern einstimmig für weitere 4 Jahre gewählt.

Die Wahl vom Schatzmeister übernahm dann die Vorsitzende. Björn Wildmann wurde ebenfalls einstimmig für weitere 4 Jahre gewählt.

Alexandra Bruchhäuser, stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin, überbrachte den Dank und die Anerkennung für die vielfältige Arbeit, vom Kreisverband Tuttlingen. Sie übernahm zusammen mit Bereitschaftsleiterin Irene Ramizi die Ehrungen.

Geehrt wurden Für 5 Jahre: Erika Gerz, Robert Gerz und Ulla Karp-Lange

Für 15 Jahre: Markus Hermle, Bernd Elvedi  
Für 20 Jahre: Hans Hermle

Ursula Wildmann

DRK-Bereitschaft Gosheim

Lemberger Vitalgewürz

Köstliches zu Weihnachten schenken

Bild: DRK Bereitschaft Gosheim

Auch dieses Jahr bieten wir Helfer vor Ort Ihnen wieder unser beliebtes Lemberger Vitalgewürz mit Lieferservice an. Es eignet sich nicht nur zum selber essen, sondern kann auch wunderbar verschenkt werden.

Unsere hochwertige Gewürzmischung setzt sich aus Sesam (weiß und schwarz), Thymian und Salz zusammen. Damit verfeinern Sie Salate, Gemüse, Fleisch, Fisch und vieles mehr.

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir unser Sortiment erweitert:

Kleines Glas (ca. 50 g) für 2,50 €

Mittleres Glas (ca. 120g) für 5,00 €

Großes Glas (ca. 230g) für 10,00 €

Nachfüllbeutel ca. 200g) für 8,50 €

Bestellen können Sie die Gläser unter der E-Mail-Adresse: hvo_Gosheim@web.de oder telefonisch bei unseren Helfern vor Ort: Alexander Schneider (Tel.07426/9649456), Michaela Kammerloher, (Tel. 07426/9649496), Heike Klemm (07426/3216) jeweils abends ab 18.00 Uhr. Ausgeliefert werden die Gläser nach Rücksprache.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellungen und wünschen Ihnen bereits eine fröhliche und erholsame Weihnachtszeit.

Ihre Helfer vor Ort

Mitgliederversammlung der DRK Bereitschaft Gosheim

Freiwilliges Engagement in Zeiten der Coronakrise

Bild: Björn Wildmann

Ulla Wildmann begrüßte die zahlreich erschienen Gäste und Mitglieder der Generalversammlung der DRK Bereitschaft Gosheim am 28.04.2022.

Von der Gemeinde begrüßte sie Bürgermeister Andre Kielack, sowie die Gemeinderäte Tom Hermle, Andreas Speck, Otto Weber, Gerd Grewin und Armin Gruler. Der DRK-Kreisverband Tuttlingen wurde vom Geschäftsführer Oliver Ehret vertreten.

Aus den zahlreichen Berichten ging hervor, dass der Ortsverein wieder ein großes Pensum im vergangenen Jahr bewältigte und im Jahr 2021 musste sich der DRK-Ortsverein Gosheim wieder mit dem Thema „Corona“ auseinander setzen.

Ende Mai konnten trotz Pandemie wieder Dienstabende stattfinden. Diese wurden genutzt, um die Fahrzeuge und Gerätschaften zu überprüfen und in Ordnung zu bringen. Für alle Rotkreuzler war es sehr wichtig, wieder mit den Sanitätsfortbildungen zu beginnen. 

Nachdem das Impfzentrum in Tuttlingen die Türen geöffnet hatte, bot der DRK-Ortsverein einen Fahrdienst  ins Impfzentrum an. Die älteren Einwohner Gosheims nahmen dieses Angebot gerne an. 

Durch die steigenden Infektionszahlen wurde im Café auf dem Roten Platz ein Testzentrum eingerichtet und bis im Dezember 2021 betrieben.

Weiterhin wurden 2 Altkleidersammlungen und die Haus- und Straßensammlung für den Kreisverband Tuttlingen durchgeführt. 

Da die Gemeinde Gosheim den Weihnachtsmarkt abgesagt hatte, nahm der DRK Ortsverein spontan mit Herrn Gehweiler vom EDEKA-Markt Kontakt auf und konnte so vor dem EDEKA-Markt Bastelartikel und Adventskränze, sowie Grillwürste und Glühwein anbieten. Es war ein kleiner gelungener Weihnachtsmarkt.

Ulla Wildmann sprach der Gemeinde Gosheim für die Unterstützung in vielerlei Hinsicht  und gute Zusammenarbeit den Dank der ganzen Gruppe aus. Einen weiteren Dank sprach sie an die vielen Spenderinnen und Spender aus, die mit großer Hilfsbereitschaft den DRK-Ortsverein unterstützt haben. 

Bereitschaftsleiterin Irene Ramizi berichtete über Ausbildungen, Dienstabende und den vielen weiteren Stunden, die die Gruppenmitglieder geleistet haben. Lieder kam im letzten Jahr das gemütliche Zusammentreffen zu kurz. Aber nichts desto trotz wurden von den Mitgliedern 2828 Stunden zum Wohle der Bevölkerung aufgebracht. 

Schatzmeister Björn Wildmann berichtete von einem finanziell positiven Jahr und führte dies vor allem auf die vielen Spendeneingänge sowie die Einnahmen des Testzentrums zurück. Heike Klemm bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung von Björn Wildmann.

Michaela Kammerloher von der Helfer vor Ort Gruppe berichtete von dem ungewöhnlichen Jahr, in dem trotz Pandemie 16 Einsätze von den Helfern abgedeckt wurden. Einsatzstichworte waren z.B. Herz-Kreislauf, Kindernotfall, Unfall, ebenso Reanimationen.

Irene Ramizi berichtete über das Kreisauskunftsbüro, das vom Kreisverband Tuttlingen in Gosheim angesiedelt ist. Hier wurden 4 Dienstabende abgehalten. Das Kreisauskunftsbüro war in Bereitstellung für einen Einsatz im Ahrtal. 

Jugendgruppenleiterin Andrea Fritz, die zusammen mit Alexander Schneider das Jugendrotkreuz leitet, berichtete über ein ruhiges Jahr. Die Gruppenstunden wurden überwiegend online durchgeführt. 

Das größte Highlight war der „Wichtelpfad rund um den Lemberg“ beim Kinderferienprogramm.

Elisabeth Wenzler, Leiterin der Seniorengymnastik, berichtete von einem ruhigen Jahr. Erst im Oktober gab es wieder wöchentliche Treffen und Gymnastikstunden der 15 Seniorinnen.

Anschließend nahm Bürgermeister Andre Kielack die Entlastung vor und dankte dem Ortsverein für die hervorragende Arbeit in Gosheim. Der DRK-Ortsverein hat auch im vergangenen Jahr viel geleistet und zum Wohle der Bevölkerung und der Gemeinde einiges geleistet. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

Oliver Ehret, DRK-Kreisgeschäftsführer überbrachte die Grüße vom Kreisverband und dankte dem Ortsverein für die vielfältig geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. 

Oliver Ehret, Irene Ramizi und Björn Wildmann übernahmen die Ehrungen. 

Für 5 Jahre wurden geehrt: Jonathan Schmidt, Sabrina Roth und Irmgard Maier

Für 20 Jahre: Silke Klein

Für 25 Jahre: Dr. Wolfgang Feeß

Für 35 Jahre: Ulla Wildmann

Für 40 Jahre: Irene Ramizi

Als besondere Ehrung für seine langjährige Tätigkeit, um die Sache und Ziele des Roten Kreuzes, überreichte Ulla Wildmann  Dr. Feeß die Ehrenmedaille in Silber vom DRK Kreisverband Tuttlingen. 

DRK Ortsverein Gosheim

Generalversammlung 2022

Einladung zur

am Donnerstag, den 28. April 2022 um 20.00 Uhr

Gosheim, Lembergcafè

Tagesordnung:

  1. Begrüßung Ortsvorsitzende
  2. Bericht Gruppenleiter
  3. Bericht Schriftführer
  4. Bericht Schatzmeister
  5. Bericht Kreisauskunftsbüro
  6. Bericht Helfer vor Ort
  7. Bericht Seniorengymnastikgruppe
  8. Bericht Jugendgruppenleiter
  9. Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes
  10. Ehrungen 
  11. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

Ulla Wildmann, Ortsvorsitzende

Schon das passende Weihnachtsgeschenk gefunden?

Lemberger Vitalgewürz

Bild: HvO Gosheim

Da der Weihnachtsmarkt leider auch in diesem Jahr ausfällt, bieten wir Helfer vor Ort Ihnen wieder unser beliebtes Lemberger Vitalgewürz mit Lieferservice an. Es eignet sich nicht nur zum selber essen, sondern kann auch wunderbar verschenkt werden.

Unsere hochwertige Gewürzmischung setzt sich aus Sesam (weiß und schwarz), Thymian und Salz zusammen. Damit verfeinern Sie Salate, Gemüse, Fleisch, Fisch und vieles mehr.

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir unser Sortiment erweitert:

Kleines Glas (ca. 125 ml) für 2,50 €

Mittleres Glas (ca. 270 ml) für 5,00 € (war bisher das große Glas)

Großes Glas (ca. 540 ml) für 10,00 €

Nachfüllbeutel ca. 500 ml) für 8,50 €

Bestellen können Sie die Gläser unter der E-Mail-Adresse: hvo_Gosheim@web.de oder telefonisch bei unseren Helfern vor Ort: Alexander Schneider (Tel.07426/9649456), Michaela Kammerloher, (Tel. 07426/9649496), Heike Klemm (07426/3216) jeweils abends ab 18.00 Uhr. Ausgeliefert werden die Gläser nach Rücksprache. Wir freuen uns auf Ihre Bestellungen und wünschen Ihnen bereits eine fröhliche und erholsame Weihnachtszeit.

Wofür steht HvO ?

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK Ortsverein Gosheim werden per Alarmmeldeempfänger zu dem entsprechenden medizinischen Notfall alarmiert.

Durch die Ortsnähe und Ortskenntnis, sind die Helfer schnell an der Einsatzstelle und können qualifizierte Hilfe leisten.

Die Helfer vor Ort kommen immer dann zum Einsatz, wenn sie den Ort eines Notfalls schneller erreichen können als der Rettungsdienst.

Wir bedanken uns bereits für Ihr entgegengebrachtes und zukünftiges Vertrauen.

Ihre HvO Gruppe Gosheim

Mitgliederversammlung 2021

Am 22.07.2021; 20:00 Uhr im Lembergcafé Weber, Gosheim

Einladung zur Mitgliederversammlung

am Donnerstag, den 22. Juli 2021 um 20.00 Uhr

im Lembergcafè Weber, Hauptstraße 41

Sollte es Einschränkungen wegen Corona geben, ist eine kurzfristige Verlegung der Generalversammlung möglich.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung Ortsvorsitzende
  2. Bericht Gruppenleiter
  3. Bericht Schriftführer
  4. Bericht Schatzmeister
  5. Bericht Kreisauskunftsbüro
  6. Bericht Helfer vor Ort
  7. Bericht Seniorengymnastikgruppe
  8. Bericht Jugendgruppenleiter
  9. Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes
  10. Ehrungen
  11. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

Ulla Wildmann, Ortsvorsitzende

Internationaler Weltrotkreuztag

Zur Erinnerung an einen großartigen Menschen


Der Weltrotkreuztag, genauer Weltrotkreuz- und Rothalbmondtag, am 8. Mai erinnert an den Geburtstag von Henry Dunant im Jahr 1828. Der Schweizer Geschäftsmann, Menschenfreund und Empfänger des ersten Friedens-Nobelpreises erlebte 1859 die Folgen der Schlacht von Solferino und gilt als Begründer der Rotkreuzbewegung.

Henry Dunant erlebte auf dem Schlachtfeld von Solferino in Italien mit vielen Tausenden toten und verletzten Soldaten grausame Szenen, die sich tief in sein Gedächtnis gebrannt haben. Fortan kämpfte er für einen menschlicheren Krieg und neutrale Hilfsgesellschaften, die die Not der Soldaten lindern sollten.