Archiv der Kategorie: Helfer vor Ort

Mitgliederversammlung 2020

Das DRK blickt auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2019 zurück

Mit großem ehrenamtlichem Engagement haben 36 aktive Mitglieder der DRK-Ortsgruppe Gosheim das vergangene Vereinsjahr gemeistert.

Die Vorsitzende Ulla Wildman begrüßte die zahlreich erschienen Gäste und Mitglieder.Von der Gemeinde begrüßte  sie  Bügermeister Andre Kielack, sowie vom Gemeinderat Tom Hermle, Andreas Speck und Otto Weber. Der Kreisverband Tuttlingen wurde vom 2. Vorsitzenden des Kreisverbandes Bernhard Flad, vertreten.

Aus den zahlreichen Berichten ging hervor, dass die Ortsgruppe wieder ein großes Pensum im vergangenen Jahr bewältigte.

Gruppenleiterin Irene Ramizi schilderte detailliert die Aktivitäten der Ortsgruppe. Bei Sanitätsdiensten, sowie in der Aus- und Weiterbildung, den 24 Dienstabenden, den Erste-Hilfe Kursen für die Öffentlichkeit sowie bei zahlreichen anderen Aktivitäten wurden ca. 3200 Stunden geleistet. Den Dank sprach sie auch an Dr. Feeß aus, der die Gruppe immer wieder mit seinen Fortbildungsabenden weiterbildet.

Einen großen Dank sprach sie auch an die Gemeinde Gosheim, die die Ortsgruppe in vielerlei Hinsicht und vor allem für die Planung und Durchführung beim Bau der neuen Garagen, aus.

Schriftführerin Ulla Wildmann verdeutlichte in ihrem Bericht nochmals die vielseitige Arbeit in der Ortsgruppe. Vor allem erwähnte sie die Kaffeenachmittage die seit über einem Jahr, einmal monatlich, den Senioren angeboten werden. Die Öffentlichkeit, vor allem die Senioren, nehmen dieses Angebot sehr gerne an.

Seit zwei Jahren besteht die Line-Dance Gruppe. Viel Spaß, Motivation und Bewegung ist an den Abenden angesagt. Sie berichtete auch von einem gelungen Ausflug und der Modellbahnausstellung, die immer großen Anklang in der Bevölkerung findet. Gelungen war auch der Besuch beim Bogensportclub. Ulla Wildmann bedankte sich bei Irene Ramizi für ihr Engagement und ihre vielfältige Arbeit in der Ortsgruppe.

Schatzmeister Björn Wildmann zählte detailliert die finanziellen Aktivitäten auf, die zu einem Plus in der Kasse führten. Er betonte jedoch, dass man gerade in der aktuellen Coronakrise sehe, dass ein gutes finanzielles Polster und Sparsamkeit notwendig sind, um auch durch schwere Zeiten zu kommen.

Die Aktivitäten vom Kreisauskunftsbüro verlas Irene Ramizi. Michaela Kammerloher erläuterte die Aktivitäten der Helfer vor Ort Gruppe. Insgesamt 39 mal wurden sie zur Hilfeleistung angefordert.

Für Frau Elisabeth Wenzler, die leider krankheitsbedingt nicht an der Sitzung teilnehmen könnte, verlas Ulla Wildmann den Bericht. 43 Übungsstunden mit 18 Teilnehmern wurden durchgeführt, ein Ausflug und geselliges Beisammensein, sowie eine besinnliche Weihnachtsfeier waren angesagt.

Alexander Schneider berichtete über eine hervorragende Jugendarbeit. Beim Kreisentscheid auf Kreisverbandsebene, der in Gosheim ausgetragen wurde, belegte die Gruppe den 3. Platz. Auch im Gemeindeleben war die Gruppe sehr aktiv. Sie nahmen am Kreisjugendzeltlager, beim Seifenkistenrennen in Gosheim und beim 24 Stunden –Dienst zusammen mit der Feuerwehr, teil. Beide Organisationen hatten riesigen Spaß miteinander.

Bürgermeister Andre Kielack übernahm die Entlastung des Vorstandes. Er dankte der Ortsgruppe, die unglaublich wichtig in der Gemeinde ist. Er sprach seinen Dank an die ganze Gruppe aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Bei den Wahlen wurde Irene Ramizi zur Bereitschaftsleiterin und Bernd Elvedi zum stellv. Bereitschaftsleiter einstimmig für 4 Jahre gewählt.

Die Ehrungen übernahm Bernhard Flad, stellv. Kreisvorsitzender. Er dankte der Ortsgruppe für die vielfältigen Aufgaben, die die Ortsgruppe leistet. Seinen Dank sprach er auch der Gemeinde Gosheim für die tolle Unterstützung aus.

Geehrt wurden:

Maria Weber, Anne Mayer und Florian Thomas sind seit 5 Jahren im Kreisauskunftsbüro tätig.

Markus Hermle kam vom JRK in die Bereitschaft und ist seit 10 Jahren dabei.

Für 20 Jahre konnte Elisabeth Probst-Boldt die Dienstaltersspange und Geschenke entgegennehmen.

Björn Wildmann kam auch vom JRK in die Bereitschaft und ist jetzt seit 30 Jahren dabei.

Elisabeth Wenzler leitet seit 35 Jahren die Seniorengymnastikgruppe in Gosheim.

Eine besondere Auszeichnung erhielt Gabi Weber, die seit 45 Jahren dem DRK treu geblieben ist.

Lemberger Vitalgewürz

Mit dem Gewürz der HvO durch die Grillsaison

Aufgrund der aktuellen Lage hat sich das DRK Ortsverein Gosheim entschieden, das Herbstfest auf 2021 zu verschieben. Einen neuen Termin werden wir hier noch bekannt geben.

Um Ihnen die Wartezeit bis dahin geschmackvoll zu verkürzen, bieten wir Helfer vor Ort Ihnen unser vom Weihnachtsmarkt bekanntes Lemberger Vitalgewürz im Lieferservice an. Unsere Gewürzmischung setzt sich aus Sesam (weiß und schwarz), Thymian und Salz zusammen. Mit dieser Mischung verfeinern Sie Salate, Gemüse, Fleisch, Fisch und Vieles mehr.

Unser leckere Gewürzmischung eignet sich nicht nur zum selber essen, sondern sie können auch wunderbar verschenkt werden. 1 kleines Glas kostet nur 2,50 €, das große Glas kostet 5,00€.

Bestellen können Sie die Gläser unter der E-Mail-Adresse: hvo_Gosheim@web.de oder telefonisch bei unseren Helfern vor Ort: Alexander Schneider (Tel.07426/9649456), Michaela Kammerloher, (Tel. 07426/9649496), Heike Klemm (07426/3216) jeweils abends ab 18.00 Uhr.

Ausgeliefert werden die Gläser jeden 3.Mittwoch im Monat, in der Zeit zwischen 16:00 und 17:00 Uhr .   

Wofür steht HvO ?

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK Ortsverein Gosheim werden per Alarmmeldeempfänger zu dem entsprechenden medizinischen Notfall alarmiert.

Durch die Ortsnähe und Ortskenntnis, sind die Helfer schnell an der Einsatzstelle und können qualifizierte Hilfe leisten.

Die Helfer vor Ort kommen immer dann zum Einsatz, wenn sie den Ort eines Notfalls schneller erreichen können als der Rettungsdienst.

Wir bedanken uns bereits für Ihr entgegengebrachtes und zukünftiges Vertrauen.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Einladung

Einladung zur Mitgliederversammlung
am Donnerstag, den 09. Juli 2020 um 19.30 Uhr
in Gosheim, Lembergcafè, Hauptstr. 21

Die Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung Ortsvorsitzende
  2. Bericht Gruppenleiter
  3. Bericht Schriftführer
  4. Bericht Schatzmeister
  5. Bericht Kreisauskunftsbüro
  6. Bericht Helfer vor Ort
  7. Bericht Seniorengymnastikgruppe
  8. Bericht Jugendgruppenleiter
  9. Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes
  10. Informationen zu Änderungen auf KV-Ebene
    Neustrukturierung Gruppen zu Bereitschaften
  11. Wahlen (Bereitschaftsleiter, stellv. Bereitschaftsleiter)
  12. Ehrungen
  13. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

Ulla Wildmann, Ortsvorsitzende

WELTROTKREUZTAG AM 08.04.

#DRK#ImmerDaImmerNah#Weltrotkreuztag 2020#DRK Gosheim

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen: aktuell müssen wir auf unsere Gruppenabende, Kaffeenachmittage sowie weitere Veranstaltungen verzichten.

Über unserer Versorgungsdienst im Bereich Lebensmittel, Drogerie und Medikamente sind wir dennoch für Sie da.

Mit dem Weltrotkreuztag, den wir immer am 08. Mai feiern, gedenken wir an unseren Gründer Henry Dunant. Wir sind sehr stolz, ein Teil dieser weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung zu sein.

Bleiben Sie gesund!

Herzliches Dankeschön

Für Ihre Unterstützung

Ein herzliches Dankeschön geht an alle unsere Besucher beim Gosheimer Weihnachtsmarkt und bei unserem traditionellen Adventsbazar.

Sie haben hiermit einen großen Beitrag für unsere ehrenamtliche Arbeit geleistet und gezeigt, dass sich der viele Vorbereitungs-aufwand den wir jedes Jahr haben lohnt.

Ihr
DRK Gosheim
JRK Gosheim
HvO Gruppe Gosheim

Die Helfer vor Ort im Einsatz

19 Einsätze im ersten Halbjahr 2019

Im ersten Halbjahr rückten die ehrenamtlichen Helfer der „Helfer vor Ort Gruppe Gosheim“ insgesamt zu 19 medizinischen Notfällen im Ortsgebiet aus.

Wenn bei einem Notfall der Rettungswagen der Rettungswache Wehingen bereits belegt ist, übernimmt ein Rettungswagen i.d.R. aus Spaichingen oder Rottweil den Notfall. Hier kommt es dann zu einer längeren Anfahrtszeit. Diese Zeit soll die Helfer vor Ort Gruppe mit qualifizierter Sanitätsarbeit überbrücken.

Jedes Mitglied der Helfer vor Ort Gruppe hat hierfür eine eigene Notfalltasche mit umfangreicher medizinischer Ausstattung und eilt mit seinem privaten PKW zum Einsatzort.

Der Dienst des Helfers vor Ort ist für die Bevölkerung völlig kostenlos. Sämtliche Kosten für die Durchführung des Einsatzes trägt die Helfer vor Ort Gruppe selbst. Hiervon betroffen sind auch die Ausstattungen der Notfalltaschen und sonstigen Gerätschaften (wie z.B. AED, Blutdruck- und Blutzuckermeßgerät).

Unser Dienst am Nächsten finanziert sich ausschließlich über Spenden, Durch eine Spende können Sie die ehrenamtliche Arbeit der Helfer vor Ort Gruppe unterstützen.

HELFEN SIE UNS – DAMIT WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN.

(Bankverbindung: DE 48 64350070 0000612883, SOLADES1TUT)

Ihre HvO-Gruppe